Zum Inhalt springen

Hier haben wir unser sehr abwechslungsreiches Workshopangebot für Dich zusammengestellt.

Die Workshops finden am Samstagnachmittag in zwei Runden statt (siehe Programm).


Workshop-Beschreibungen

01: Wie kann ich Gottes Stimme in meinem Alltag erkennen? Die „Unterscheidung der Geister“

Wer:
Dr. Pia Sommer, Leiterin der Hauptabteilung Jugend, Berufung, Evangelisierung in der Diözese Eichstätt, Mitglied des Säkularinstituts Cruzadas de Santa Maria

Kurzbeschreibung:
Gott trägt uns seit Ewigkeiten in seinem Herzen und hat für jeden Einzelnen einen wunderbaren Plan. Doch wie kann ich diesen Plan in meinem Leben erkennen? Wie kann ich Gottes Stimme in meinem Leben hören? Und wie kann ich die Einsprechungen des Heiligen Geistes von anderen Gedanken, von meinen eigenen Wünschen und Vorstellungen unterscheiden?

Der Workshop versucht dir Antwort auf diese Fragen zu geben. Du bekommst zudem praktische Tipps an die Hand, wie du diese „Unterscheidung der Geister“ in deinem Alltag leben kannst - für die kleinen Entscheidungen des Alltags, aber auch für die großen Fragen in deinem Leben.  

Runden: 1 + 2

02: Verbundenheit, Selbstfürsorge, Ökologische Spriritualität

Wer:
Elisabeth Höflmeieraus Beilngries, Erzieherin, Waldgesundheitstrainerin, Speakerin zu Lebenshilfe- und Glaubensthemen

Kurzbeschreibung:
Papst Franziskus spricht im ersten Kapitel von Laudato si über Ökologische Spiritualität. Was das ist und wie das gehen kann, was das für dich und für unser „gemeinsames Haus“ bedeutet, dazu gibt der Workshop Einblicke und praktische Antworten: 
Wie gelingt es mir, nicht auszubrennen, meine Lebensfreude zu behalten?
Wie kann ich maximal und lange fruchtbar werden und bleiben im Reich Gottes?
Welche Rolle spielen dabei Achtsamkeit und Verbundenheit?
Du erhältst ein Tool an Anregungen aus der christlichen Leib- und Seelsorge, die im Alltag, privat und beruflich leicht umzusetzen sind und dein Leben positiv bereichern werden.

Runden: 1 + 2

03: Neues Feuer - selbst erstellt

Wer:
Nadine Bauer, Jugendreferentin im Dekanat Herrieden

Kurzbeschreibung:
Feuer machen ohne Feuerzeug und Streichholz. Das werden wir im Rahmen dieses Workshops ausprobieren. Freut euch auf eine schöne Zeit, in der wir beim Feuermachen gemütlich ins Gespräch miteinander kommen können und die wärmende Kraft des Feuers spüren werden.

Runden: 1 + 2

04: „Stay connected, no matter what“- Beten im Alltag - wie bleibe ich mit Gott in Verbindung, auch wenn das Leben gerade stressig ist"

Immer was anderes zu tun haben, als Beten - schlechtes Gewissen - Sehnsucht nach mehr connection mit Gott - auch falsches schlechtes Gewissen, dass noch mehr hemmt......

Wir sind ein junges katholisches Ehepaar mit 2 kleinen Kindern. Zeit ist bei uns oft Mangelware. Wir haben aber diese starke Sehnsucht danach, Gott in unseren Alltag einzubeziehen. Daher kämpfen wir also immer wieder darum, wie wir trotz vieler anstehender Dinge, die persönliche Beziehung zu Gott lebendig halten können. In diesem Workshop würden wir gerne unsere Erfahrungen und Tipps, die uns in unsere Studentenzeit und jetzt als Familie weitergeholfen haben, mit euch teilen.

Runden: 1 + 2

05: Let`s Praise

Wer:
Sebastian Heider, wohnhaft in Reichertshofen bei Neumarkt i.d.Opf.
Ehrenamt: Lobpreisleiter, Pfarrgemeinderat, Rhythmuschor Berngau

Kurzbeschreibung:
Mein Thema ist Lobpreis also Let`s Praise.
Wir werden zusammen ein bisschen Lobpreis machen, um unseren Gott alle Ehre zu geben die ihm gebührt. Lasst euch fallen und spüren was der Heilige Geist in diesem Workshop alles tun wird!

Runden: 1+2

06: Men’s Health – was gesunde Männlichkeit bedeutet

Wer:
Frater Seraphim Fischer CP, 26, Passionist, Student der Katholischen Theologie in Eichstätt, begeisterter Kampfsportler, leidenschaftlicher Gottsucher

Kurzbeschreibung:
Der Workshop ist nur für Jungs!
Na, bist du so’n richtiger Kerl? Ein richtiger Mann?
Oder kannst du mit so veraltetem Gelaber überhaupt nichts anfangen? Lass mich dir zeigen, dass du vielleicht ein schräges Bild von dem hast, was „Mannsein“ bedeutet und warum „gesunde Männlichkeit“ kein mittelalterliches Relikt, sondern der Weg ist, der dich zu einem erfüllten, sinnvollem Leben führen kann.

Runden: 1 + 2

07: Tochter Gottes – Identität, Selbstbild, Schönheit (Mädels-Runde)

Wer:
Clara (24) und Veronika (23), Studentinnen in Eichstätt  

Kurzbeschreibung:
Identität, Selbstbild, innere und äußere Schönheit – Mit welchen Bildern und Vorstellung werden wir konfrontiert. Wie sehen wir uns und wer sind wir in unseren eigenen Augen?  Wer sind wir in Gottes Augen, was sieht er, wenn er uns anschaut? Was bedeutet es Tochter Gottes zu sein? 
Der Workshop richtet sich an Mädchen und junge Frauen. Am besten du hast etwas zum Schreibzeug und vielleicht eine Bibel dabei. 

Runden: 1+2

08: Follow Me! Was es braucht, um Jesus nachzufolgen.

Wer:
Kpl. Sebastian Stanclik, Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Roth-Schwabach.

Kurzbeschreibung:
In der Bibel ruft Jesus immer wieder Menschen, ihm nachzufolgen, Seine Jünger zu werden.
Was dafür wichtig ist, dass Du in Deinem Leben Jesus wirklich nachfolgen kannst und was es bedeutet, Seine Jüngerin / Sein Jünger zu sein, darum wird es in den 45 Minuten dieses Workshops gehen.

Runden: 1

Kontakt zum Team


​​​info(at)jugendpfingsten(dot)de